Eine Außenfassade im skandinavischen Stil – Scandi herrscht auch auf der Fassade

Leider ist der Eintrag nur auf Polnisch und Deutsch verfügbar. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in one of the available alternative languages. You may click one of the links to switch the site language to another available language.

Der skandinavische Stil wird hauptsächlich mit der Inneneinrichtung verbunden und kommt nie aus der Mode. In den letzten Jahren entscheiden sich immer mehr Personen für den Scandi-Stil auch im Außenbereich ihrer Häuser. Moderne, simple Formen sind der Beweis für die Schönheit des skandinavischen Designs. 

Einfachheit – ein Mittel für schöne Einrichtungen 

Im skandinavischen Stil sind die Räume hell – in Weiß, schmutziges Weiß, Grau und Zart-Beige gehalten und dabei geöffnet für Tageslicht (im weiten Norden gab es immer Lichtmangel). Der Stil charakterisiert sich durch die Einfachheit der Form, Neutralität und setzt auf Funktionalität der Lösungen. Scandi sind auch harmonische Accessoires in begrenzter Anzahl und meistens aus neutralem Holz (funktionale Möbel, Wandpaneele), pastellfarbene Stoffe, Stein oder Gips (Backsteinchen, Verblender).

Obwohl häufig eklektische Möbel, auch solche, an denen der Zahn der Zeit bereits genagt hat, und dazu Elemente im Vintage Stil (basierend auf Holz) verwendet werden, ist das ein moderner Stil. Die Räume im skandinavischen Stil erscheinen immer frisch, geräumig, luftig und sehr gegenwärtig. Heutzutage werden die Einrichtungen im Scandi-Stil auf  Natursteinen, dekorativen Steinverblendern und backsteinartigen Verblendern gestützt (die beliebtesten und am besten sich komponierenden sind die Verblender: weiße Parma mit Fuge, Brickal mit Fuge, Boston mit Fuge und Loft). Da Scandi echtes, natürliches Holz liebt, können als Wandgestaltungselemente die Holzpaneele aus der Wood Collection – besonders Pure, aber auch Cube, Quadro oder Axen – genutzt werden. 


Die Paneele Wood Collection Pure

Moderne Fassaden – Minimalismus 

Wenn wir uns traditionelle skandinavische Häuser ansehen, erkennen wir ihre Einfachheit. Schmale Wände und Fenster, abschüssige Dächer, die das Runterrutschen des Schnees vereinfachen. Farben – von Rot, über Grau (auch sehr dunkele Anthrazit-Farben und sogar Schwarz) bis Weiß. Die Wände sind mit Holzpaneelen bedeckt. Der Stil ist bis heute sehr beliebt, jedoch im modernen skandinavischen Baustil verwenden die Architekten mehrere Materialien – u.A. dekorative Steinverblender in unterschiedlichen Varianten. Die Hauser im Scandi-Stil, die auf der ganzen Welt gebaut werden (deren Bezeichnung ist nicht immer gleich, deshalb kann man sie ruhig mit Häusern im Typ „Scheune“ oder im Mid Century Modern-Stil in Verbindung bringen) zeichnen sich weiterhin durch die simplen architektonischen Lösungen, zahlreiche Fenster, die minimalistische Wahl der Materialien (die Hausfassaden verbinden maximal 2 unterschiedliche Materialienarten) aus. 

Scandi – im Klima von Holz

Die Hausfassaden im skandinavischen Stil sind einfach und elegant. Sie mögen Backsteine, Steine und Holz. Der Holz-Effekt kann sehr attraktiv sein. Wenn wir das wechselnde Wetter, die Materialienkosten und die Langlebigkeit in Betracht nehmen, lohnt es sich auf Fassadenverblender in Holzoptik zu setzen. Ohne große Ausgaben für die Imprägnierung (wie im Falle von Naturholz), werden sie uns lange Jahre dienen. 

Es lohnt sich auf Beton-Verblender in höchster Qualität zu setzen. Zur Auswahl haben wir die Fassadensteine Timber in drei Farbvarianten – Wood (natürliche Holzfarbe), Grey (grau) und Beige. Jede Farbe gibt wunderbar natürliches Holz wieder. 

Die Montage der Verblender ist einfach und was besonders interessant ist -das Endergebnis hängt von uns selbst ab. Timber kann traditionell – horizontal – angebracht werden. Man kann es auch senkrecht anbringen, wenn das Gebäude schwer erscheint und es ihm an Höhe fehlt. Timber kann auch ganz ungewöhnlich verlegt werden – im Fischgrätenmuster. 


Der dekorative Steinverblender Timber 

Skandinavisches Grau – Fassadensteine 

Der skandinavische Stil im Außenbereich liebt Grautöne und die Natur. Der geometrische, einen handgeschnitzten Stein imitierende Verblender Amsterdam in der Farbe Graphit bewährt sich wunderbar in Häusern, deren Fassade die Schönheit der Natur mit Modernität verbinden soll. Von einer Seite haben wir dekorative Steinverblender mit einer wunderbaren natürlichen Oberfläche und gleich nebenan Fassadenfragmente, die mit weißem Putz bedeckt sind. 


Der dekorative Steinverblender Amsterdam

Eine Außenfassade aus Backsteinen – moderner Scandi-Stil

Backsteinartige Verblender auf der Außenfassade sind eine perfekte Wahl für Diejenigen, die in den skandinavischen Stil zielen und dabei eine schöne und praktische (die keine Pflege benötigt) Fassade haben möchten. Man sollte darauf achten, dass backsteinartige Verblender für die Außenfassade aus Beton angefertigt sind, was ihnen Langlebigkeit sichert. Sie stellen auch eine zusätzliche Isolierung vor Kälte und Wärme dar. Sie sind preiswerter im Vergleich zu anderen Materialien, die Investoren als Alternative für traditionellen Putz in Betracht ziehen. Eine Fassade im skandinavischen, besonders bei modernen, einfachen Häusern, wird die backsteinartigen Verblender daher lieben. 

Die erste Wahl sind die Verblender Boston. Sie sind in den Farben Grey, Moonlight und Graphit, Beige und White (also von Hellgrau über Graphit bis zu Weiß und zartem Beige) erhältlich. 

Die Verblender Boston haben eine fertige Fuge, was eine einfache und schnelle Montage auf der Gebäudefassade bedeutet. Viele Designer entscheiden sich für die Nutzung der Backsteine sowohl für Außen als auch Innen, wodurch sie sehr einheitliche sich durchdringende Räume erhalten. 


Die backsteinartigen verblender Boston